Alles Echo: Slynk testet Lives neues Delay

Evan Chandler a.k.a. Slynk hat schon in anderen Tutorials eindrucksvoll demonstriert, was aus den Tools von Ableton Live herauszuholen ist. Im Fokus standen beispielsweise Vocoder und Live-Sampler. In diesem Tutorial steht Abletons neues Plug-in Echo im Fokus.

Bereits Live 9 Suite verfügte über drei verschiedene Delay-Plug-ins: Filter Delay, Grain Delay und Ping Pong Delay. Mit Live 10 Suite gesellen sich zwei weitere Delay-Effekte dazu: Gated Delay und Echo. Doch was macht den neuen Standard-Delay in Live 10 Suite so besonders?

Echo soll laut Ableton den Sound analoger und digitaler Hardware vereinen. Zur Klangmodulation stehen unter anderem virtuell-analoge Filter, Noise und Wobble zur Verfügung. Somit lassen sich beispielsweise vielschichtige Soundscapes erzeugen oder Modulationen hinzufügen, die Klänge lebendiger wirken lassen. Eine kurze Einführung in das neue Tool findet ihr hier.

Slynk zeigt euch die Stärken und Schwächen von Echo, sowie interessante und nützliche Tipps im Umgang mit dem Tool. Das Tutorial beginnt mit einer Einführung in die Möglichkeiten von Echo, in der uns Slynk alle wichtigen Features und Gimmicks vorstellt. Ableton rät allen, die bereits mit dem Effekt gut vertraut sind, direkt zur 10:42 min-Markierung zu springen. Mit Hilfe von Tape-Delay-Emulation dringt Evan in der zweiten Hälfte des Videos in immer abgelegenere Klangwelten vor.

Hier geht´s zum YouTube-Video von Slynk:

22/08/2018

Related Courses

Danke für dein Interesse an mehreren Kursen. Möchtest du ein Diplom zusammenstellen?

Je grösser das Diplom, desto grösser der Rabatt

Reminder: Diploma Konfigurator Reminder: Diploma Konfigurator

Erhalte unser eBook mit den 10 beliebtesten und besten Adressen inkl. Preisen, Adressen und Formaten zum Downloaden von Sounds komplett Gratis!

Gratis eBook:

Die 10 besten Adressen zum Downloaden von Sounds

Danke!

Hier ist dein Download: 

https://cl.ly/1h0j0o3Q0g27