Christopher Tignor: Wer wagt, gewinnt

Christopher Tignor ist ein Komponist, Geiger und Softwareentwickler auf Brooklyn, New York. In einem Interview mit Ableton gibt der Musiker einen Einblick in seine Musikphilosophie und spricht über Auftritte, Live-Setups und seinen Bezug zur elektronischen Musik.

Die Software Auto-Tune verwendet Tignor beispielsweise als „choralen“ Harmonizer, der den Klängen seiner Geige synthetische Obertöne hinzufügt. Auch unkonventionelle Spielweisen sind charakteristisch für Tignors Musik: Anstelle eines Bogens verwendet der Musiker häufig eine Stimmgabel, um die Seiten seiner Violine zum Schwingen anzuregen. Die Stimmgabel wird auch als eine Art resonierender Drum Stick verwendet, um damit Hi-Hats oder Triangeln anzuschlagen.  Diese unkonventionellen Spielweisen haben Tignor zwei Sponsorenschaften eingebracht: mit dem deutschen Stimmgabel-Hersteller Wittner und dem Software-Hersteller Antares.

Nachdem der Künstler mehrere Jahre lang in Bands uns Ensembles aktiv war, veröffentlichte Christopher Tignor Ende 2016 sein erstes Soloalbum Along a Vanishing Plane auf dem Label Western Vinyl. Hierfür hat Tignor ein komplexes Ableton-Setup mit selbst entworfenen Anwendungen verwendet, mit dem die elektroakustischen Klänge in Echtzeit bearbeitet wurden. Tignor bediente dabei sowohl das vielfältige Instrumentarium, bestehend aus Violine, Windspiel und Percussion, als auch die Klangsteuerung am Computer. Auf vorgefertigte Spuren oder Loops verzichtet Tignor – bei jeder Performance entsteht seine Musik von Grund auf neu.

Abgesehen von dem Interview lohnt sich ein Besuch auf der Seite noch aus einem anderen Grund: Den Großteil der Max-for-Live-Anwendungen stellt Tignor auf der Homepage von Ableton kostenlos zum Download bereit.

21/02/2017

Danke für dein Interesse an mehreren Kursen. Möchtest du die Diplom Info Seite sehen?
Je grösser das Diplom, desto grösser der Rabatt.

Reminder: Diploma Konfigurator Reminder: Diploma Konfigurator

Jetzt Whatsapp Chatten

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.