iZotope: What's the Real Difference Between .wav, .aiff, .mp3, and .m4a?

iZotope befasst sich in diesem Blog-Post mit der Frage „.wav, .aiff, .mp3, and .m4a – worin liegt der wahre Unterschied“?

Viele von euch haben sich sicher schon einmal mit dem Thema Audioformate befasst, und einige von euch haben sich daran mit großer Wahrscheinlichkeit die Zähne ausgebissen. Zugegeben: Die mathematischen und psychoakustischen Grundlagen von WAV, AIFF und MP3 sind für viele Musikproduzenten, oder jene, die es werden wollen, keine leichte Kost. Dass das Thema von viel Halbwissen, Mythen und Legenden begleitet wird, macht die Sache nicht einfacher. In diesem Artikel von iZotope erfährst du die Grundlagen und Unterschiede der gängigsten Audioformate.

Im Laufe der letzten Jahrzehnte sind einige Duzende verschiedener Dateiformate im Bereich Audio entstanden, wovon sich letzten Endes eine relativ überschaubare Menge durchsetzen konnte. Eine Liste mit diversen kompromierten und unkompromierten Audioformaten findet ihr hier. Nur die wenigsten von euch werden schon einmal von Shorten (.shn), TwinVQ (.vqf) oder True Audio (.tta) etwas gehört haben. 

Zu den gängigsten Standards gehören .wav, .aiff, .mp3 und .m4a – mit diesen vier Formaten beschäftigt sich der folgende Artikel von iZotope. Es gibt jedoch noch weitere mehr oder minder populäre Formate, die manchen von euch ein Begriff sein dürften – beispielsweise Rohdaten (.pcm), Free Losssless Audio Coded (.flac, .fla, ggf., .ogg) oder Windows Media Audio Lossless (.wma).

Nach einer kurzen Einführung in das Thema Audioformate und Session-Bouncing wird euch das wichtigste zu den Standards .wav, .aiff, .mp3 und .m4a erklärt. Es werden Fragen beantwortet wie: „Wann sollte man welches Audioformat verwenden?“, „Wo sind die Unterschiede?“, „Was sind die Pros und Cons der verschiedenen Formate?“. Ein durchaus lesenswerter Blog-Post – für angehende wie auch erfahrenere Produzenten.

Hier findet ihr einen Multiple-Choice-Test, in dem sechs Musikausschnitte in verschiedener Audioqualität (mp3 mit 128kbps, mp3 mit 320kbps und wav) gegenübergestellt werden. Zum Artikel von iZotope geht es hier.

29/01/2020

Related Courses

Danke für dein Interesse an mehreren Kursen. Möchtest du die Diplom Info Seite sehen?
Je grösser das Diplom, desto grösser der Rabatt.

Reminder: Diploma Konfigurator Reminder: Diploma Konfigurator

Jetzt Whatsapp Chatten

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.