Ableton Drone Lab: Flächen aus Sound

Drone Lab ist ein neues Sound Pack für Ableton Live 11, welches sich auf das Sound Design von Drones spezialisiert.

Eine konkrete Definition von Drones zu finden gestaltet sich als schwierig, da es keine festen Regeln und keinen historischen Leitfaden gibt, mit denen man eine klare Einordnung treffen könnte. Im weitesten Sinne sind Drones nichts anderes als langgehaltene Klänge. Drones finden sich demnach in den unterschiedlichsten Kulturen und Musikstilen und sind tief in der Vergangenheit des Musikschaffens verankert. In den 1960er Jahren hat sich mit Done Music sogar ein eigenes Genre entwickelt. Géologie Sonore von Bernard Parmegiani ist ein prominentes Beispiel eines Stückes, das ausschließlich aus Drones besteht.

Einen interessanten Einblick in die Geschichte und die heilende, meditative Wirkung von Drones findest du in diesem Artikel aus dem Ableton-Blog. Außerdem geben Künstler und Künstlerinnen, die zum neuen Pack Drone Lab beigetragen haben, einen Einblick in die Methoden und Absichten hinter ihren Arbeiten. Dabei handelt es sich um eine Sammlung an Tools und Sounds für Live 11, mit tonalen und nicht-tonalen Samples, generativem Rauschen und Multi-Sample-Instrumenten.

Neben dem Ableton Drone Lab gibt es noch zahlreiche andere Instrumente und Effekte, die sich zum Erstellen von Drones und Soundscapes eignen. Besonders erwähnenswert sind die Synthesizer Absynth und Reaktor (z.B. Dron-e und Space Drone) von Native Instruments und der Audio-Effekt Resonators von Ableton Live. Auch die kostenlose Suite Soundmagic Spectral von Michael Morris lädt zum Experimentieren mit Klangflächen ein. Eine Reihe von SOS Tutorials zum Thema findest du hier:

13/12/2021

Danke für dein Interesse an mehreren Kursen. Möchtest du die Diplom Info Seite sehen?
Je grösser das Diplom, desto grösser der Rabatt.

Reminder: Diploma Konfigurator Reminder: Diploma Konfigurator

Jetzt Whatsapp Chatten

  • AGB / DSB
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.