Ableton Live 11 kommt!

Entdecke die neuen Funktionen:

  • Live 11 kommt im Frühjahr 2021!
  • Mit Comping zum perfekten Take
  • Ausdrucksstärker spielen mit MPE-Unterstützung
  • Experimentieren mit neuen Effekten und Instrumenten
  • Noch mehr auf der Bühne machen
  • Probability-Funktionen für lebendigere Musik
  • Neue und optimierte Sounds
Sonniges Heimstudio-Setup mit Live 11 und mehreren Synthesizern

Zum perfekten Take 

Comping

Live 11 zeigt mehrere Durchgänge einer Audio- oder MIDI-Performance als einzelne Takes. Wählen Sie die besten Momente aus und fügen Sie sie zusammen: zum perfekten Take. Mit der Comping-Funktion können Sie auch Samples aus Ihrer Sammlung kombinieren, um neue Klangstrukturen zu schaffen.

Verknüpfte Spuren bearbeiten

Verknüpfen Sie mehrere Spuren und editieren Sie die Inhalte parallel: So wird die Bearbeitung gleichzeitig aufgenommener Synths oder einer ganzen Band besonders einfach. Diese praktische Funktion steht auch für MIDI-Spuren zur Verfügung.

Musik mehr Ausdruck geben 

Fit für MPE-Controller

Schließen Sie Ihren MPE-Controller an und geben Sie einzelnen Akkordnoten mehr Ausdruckskraft. Mit Bending-, Sliding- und Pressure-Spieltechniken werden im Handumdrehen subtile Variationen, morphende Akkorde und lebendige Texturen möglich.

Was ist MPE?

MPE steht für „MIDI Polyphonic Expression“. Mit dieser MIDI-Spielart und entsprechender Hardware steuern Sie mehrere Parameter jeder einzelnen Note in Echtzeit.Mehr erfahren

Mit neuen Effekten spielen

Hybrid Reverb

Hybrid Reverb kombiniert einen Faltungshall mit einem algorithmischen Hall. Setzen Sie Ihre Sounds in jeden erdenklichen Raum: von akkurat nachgebildeten Umgebungen bis zu Orten jenseits der physikalischen Realität. Die algorithmische Komponente erlaubt Kontrolle und Echtzeitmodulation der Hallfahne. Sie lässt sich separat nutzen – oder seriell oder parallel zum Faltungshall schalten.

Wählen Sie einen Sound aus und hören Sie sich mit verschiedenen Presets an, was Hybrid Reverb daraus macht:

Spectral Resonator

Ein Klang-Manipulator, der jedes Audiosignal bis zur Unkenntlichkeit verfremden kann. Über den MIDI-Sidechain-Eingang passen Sie die Tonart an andere musikalische Elemente an – und spielen den Effekt wie ein Instrument.

Wählen Sie einen Sound aus und hören Sie sich mit verschiedenen Presets an, was Spectral Resonator daraus macht:

Spectral Time

Dieser Audioeffekt wandelt Ihre Sounds in Obertöne um und schickt diese durch ein frequenzbasiertes Delay – für metallische Echos, disharmonische und Hall-ähnliche Effekte. Mit der Freeze-Funktion können Sie einen Klang einfrieren und frei oder synchron zum Beat abspielen – für Stutter-, Glitch- oder Hold-Effekte.

Wählen Sie einen Sound aus und hören Sie sich mit verschiedenen Presets an, was Spectral Time daraus macht:

PitchLoop89

Glitch-Effekte, digitale Shimmer-Delays und sphärische Vibrato-Effekte: Dieser Pitch-Shifting-Effekt für Max for Live wurde in Zusammenarbeit mit Robert Henke entwickelt. PitchLoop89 ist inspiriert von dem frühen digitalen Effektmodul Publison DHM 89: ein flexibles Tool für Studio und Bühne.Abspielen: PitchLoop89

PitchLoop89

Inspired by Nature

In Zusammenarbeit mit Dillon Bastan sind sechs spielerische Instrumente und Effekte entstanden, die natürliche und physikalische Prozesse nachbilden.

Vector FM
Vector FM – Dieses Instrument manipuliert verschiedene Kombinationen von FM-Oszillatoren, dargestellt als bewegte Partikel. Spielen Sie mit der Bewegung und den FM-Stimmen und Sie werden mit lebendigen Modulationen und Texturen belohnt.
Vector Grain
Vector Grain – Ein granularer Looper, der Klangmodulationen als bewegte Partikel visualisiert. Experimentieren Sie mit magnetischen Kräften oder lassen die Partikel in einem Strömungsfeld kreisen.
Vector Delay
Vector Delay – Bei diesem Multitap-Effekt entspricht jeder angezeigte Partikel einem Delay. So erzeugen Sie Pitch-Shifting-Effekte und Rückwärts-Delays, deren Bewegung auf physikalischen Kräften beruht.
Emit
Emit – Ein visueller Granular-Synth, der die Grains abgespielter Samples über ein Spektrogramm laufen lässt. Vertikale Partikelbewegungen zeigen die Filterung und das Panorama.
Tree Tone
Tree Tone – Lassen Sie von Pflanzen inspirierte fraktale Muster entstehen und die bringen Sie sie mit Wavetable-Oszillatoren zum Klingen. Die Gebilde können auch als Resonatoren für Audiosignale dienen.
Bouncy Notes
Bouncy Notes – Lassen Sie Bälle auf einer Klaviatur auf- und abspringen, um Pitch-Shifting-Delays zu erzeugen: Bouncy Notes ist nicht nur ein Schwerkraft-basierter MIDI-Sequenzer, sondern auch ein Arpeggiator.

Noch mehr auf der Bühne machen

Dynamische Tempo-Anpassung

Wenn Sie wollen, passt Live automatisch das Tempo dem eingehenden Audiosignal an. So ist die Software ein dynamisches Bandmitglied und nicht der Taktgeber, dem alle folgen müssen. Beim DJing können Sie Live als BPM-synchrones Effektgerät nutzen.

Ein Instrumenten- und Audio-Effekt-Rack mit gespeicherten Makro-Regler-Einstellungen

Makro-Snapshots

Makro-Regler-Einstellungen lassen sich speichern und später wieder aufrufen – perfekt für spontane Klangvariationen oder Builds und Drops auf der Bühne.

Rack-Optimierungen

Sie können Ihre Live-Racks mit bis zu 16 Makro-Reglern ausstatten. Bringen Sie mit dem Random-Schalter Zufall ins Spiel, oder nutzen Sie eigene MIDI-Mappings: für spontane Klangwechsel, mit denen Sie Ihr Publikum und sich selbst überraschen können.

Probability-Funktionen für lebendigere Musik

Ein MIDI-Clip zeigt, wie die Wahrscheinlichkeit für das Abspielen einer Note bestimmt werden kann

Wahrscheinlichkeit für Noten

Spielen Sie mit der Wahrscheinlichkeit von Noten und Drum-Hits. So entstehen überraschende Variationen, die sich ständig verändern.

Lebendige Dynamik

Sie können die Bandbreite zufälliger Velocity-Änderungen bestimmen – für Dynamik-Variationen, die subtil und menschlich klingen.

Mit Follow-Aktionen spielen

Lives Follow-Aktionen können sich nun auch an der Clip-Länge orientieren – für noch strukturierteres Arbeiten. Sie können Lives Follow-Aktionen auch zu bestimmten Clips springen lassen und sie komplett ein- und ausschalten. Mit Follow-Aktionen für Szenen entstehen lebendige Arrangements.

Neue Sound-Packs 

Neue Instrumente

Drei neue Packs, die in Zusammenarbeit mit Spitfire Audio entstanden sind, bringen dynamische Kammermusik-Texturen in Ihre Produktionen.

Upright Piano

Dieses Instrument liefert Ihnen die warmen Klänge eines akustischen Klaviers. Durch Nahmikrofonierung entstand ein intimer, klassischer Sound, der in vielen Stilrichtungen zuhause ist: puristisch in Folk-Songs oder modifiziert in elektronischen Tracks.

Brass Quartet

Satt klingende Mixturen von Trompete, Flügelhorn, Tenorhorn und Posaune. Bei diesem Pack liegt der Fokus auf der Atmungsaktivität, der Ausdruckskraft und dem breiten Klangspektrum von Blechbläsern.

String Quartet

Von zarten Pizzicato-Akzenten zu satten und lebendigen Streicherflächen: String Quartet liefert Ihnen authentische Klangfarben und Texturen eines Streichquartetts. Zwei Violinen, Bratsche und Cello sorgen für berührende Klänge und inspirierende Startpunkte für Klangerkundungen.

Neue Curated Collections

Drei neue Packs nehmen Fäden auf, die aktuelle Musikszenen und -stile miteinander verbinden. Jedes Pack bietet eine kuratierte Auswahl an Instrumenten, Clips und Samples mit einem gemeinsamen klanglichen Thema.

Voice Box

Mit Vocals experimentieren: Voice Box beinhaltet eine umfangreiche Auswahl moderner und mehrstimmiger Vocal-Samples, spielbare Vocal-Instrumente und passende Effekt-Racks für die Klangbearbeitung.

Mood Reel

Sounds mit cineastischer Qualität für moderne Produktionen. Mood Reel steht für stimmungsvolle Instrument-Layer, die natürliche und synthetische Sounds mit Texturen verbinden und für Räumlichkeit und Bewegung sorgen.

Drone Lab

Bei Drone Lab dreht sich alles um Sustain: gehaltene Klänge. Lassen Sie komplexe und lebendige Texturen in Ihre Produktionen einfließen – auf Basis von tonalen und nicht-tonalen Samples, generativem Rauschen und Multi-Sample-Instrumenten. Die Klangpalette wird durch inspirierende Effekte und Effekt-Racks noch erweitert.


Buche jetzt deinen Ableton Kurs an der School of Sound

Damit du bereits für den Release im Frühjahr gewappnet bist: Besuche jetzt den Ableton Live Intro oder Advanced Producer Kurs an der School of Sound in Zürich! Wir zeigen dir alle neuen Ableton Live 11 Features, und wie du deinen Song von A-Z erstellst.

Schreibe uns auf Whatsapp

Ableton Push

Ableton Live Intro Producer Kurs

Ableton Live Advanced Producer Kurs

10/11/2020

Danke für dein Interesse an mehreren Kursen. Möchtest du die Diplom Info Seite sehen?
Je grösser das Diplom, desto grösser der Rabatt.

Reminder: Diploma Konfigurator Reminder: Diploma Konfigurator

Jetzt Whatsapp Chatten

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.